Heute präsentieren wie die Prototypen der landesweiten Sammelbeschaffung Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) und Verlegearzteinsatzfahrzeuge (VEF) für den Schleswig-Holsteinischen Landkreistag und Städteverband, kurz „NEF SH 2021“. An dieser Sammelbeschaffung haben sich alle 11 Kreise und vier kreisfreien Städte, wie in den Vorjahren, beteiligt.

Die Basis als Grundfahrzeug bietet hierfür ein Volkswagen T6.1 2,0l TDI 4Motion mit 146 kW.

Zur Warnanlage gehören zwei DBS 5000 (vorn mit Blinkern, Zusatz- und Powerblitz, hinten mit Blinkern, Zusatzblitz, RWS und Arbeitsscheinwerfern) und die elektrische Tonfolgeanlage von

Hänsch, ein halber Warnbalken HTB-1 an der Fahrzeugfront sowie die Heckblitzer L52 gelb/blau zur Absicherung der geöffneten Heckklappe von der Standby GmbH. Für zusätzliche akustische Warnung sorgt eine verdeckt und geschützt verbaute Pressluftanlage mit 4 Flöten von Max B. Martin.
Das Besondere an dieser Serie ist ein komplett neu geplantes Nutzerkonzept, was erhebliche Änderungen gegenüber den Vorgängerserien enthält. Die Änderungen bestehen im Wesentlichen aus:
• Neu angepasstes Schrank- und Stauraumkonzept mit indirekter Beleuchtung
• Wärmefach und Kompressorkühlbox (Autoclima)
• BTM-Schließfach
• Großes Seitenstaufach hinter der Schiebtür links mit flexibel einstellbaren Trennwänden (nicht abgebildet)
• Elektronische Sitzgurterkennung für den Zusatzsitz (VanX von Hermann Schnierle GmbH)
• Variabler Medizingeräteauszug zur individuellen Bestückung der Medizintechnik
• Hygieneauszug mit Desinfektions- und Handtuch-Spender, sowie Mülleimer
• BINZ-Bergewerkzeugauszug zur Verlastung von Bord- und Zusatzmaterial mit Ablagefläche und einer maximalen Belastbarkeit von 100kg
• 230 V Wechselrichter mit 800 W Sinus
• Elektrische Zentralsteuerung von der Inomatic GmbH mit diversen Sonderfunktionen wie z.B. automatische Unterbrechung Wechselrichter im Falle eines Unfalles, Zwangsschaltung Abblendlicht bei Blaulicht, Deaktivierung der Start-Stopp-Einrichtung bei eingeschaltetem Blaulicht, Optische- und akustische Sicherungsausfallanzeige mit Klartextfunktion, automatische Umschaltung Stadt/Land Akustik über Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsabhängige Ausschaltung von Arbeitsscheinwerfern und Rückwärtswarnsystem, Implementierung des Unfalldatenspeichers UDS AT pro
• Integration von Notstart und Motorweiterlauf in original Volkswagen-Tastenfeld
• Und vieles mehr…
Es war uns eine große Freude dieses sehr durchdachte Konzept gemeinsam zu entwickeln und umzusetzen.
Die ersten 3 Fahrzeuge gehen an die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH.
Über weitere Fahrzeuge dieser Serie werden wir euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden halten.
Wir wünschen allzeit gute Fahrt und sichere Einsätze!